mh-2.jpg

Datenschutzerklärung

Hinweise zum Datenschutz 

Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre und beachten alle Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz. Im Folgenden informieren wie Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Jede betroffene Person kann sich zudem jederzeit bei allen Fragen und Anregungen direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Welche Daten wir im Einzelnen verarbeiten, ist abhängig von der Art der Kontaktaufnahme und von der vereinbarten bzw. beantragten Dienstleistung.

Die Informationen über den Datenschutz der NV Leasing GmbH finden Sie hier.

 

1.     Verantwortliche Stelle, Datenschutzbeauftragter         

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

NV Leasing GmbH

Erwin-von-Witzleben-Straße 29
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 965 59 13
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten:

NV Leasing GmbH

Herrn Dr.-Ing. J. Belzer

Erwin-von-Witzleben-Straße 29
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 965 59 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2.    Welche Daten nutzen wir und wie erhalten wir die Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir z.B.:

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung – einschließlich der Phase der   

  • Geschäftsanbahnung
  • Im Rahmen von persönlichen, telefonischen oder schriftlichen Kontakt
  • Im Rahmen einer Interessenanfrage
  • Im Rahmen eines Dienstleister- oder Lieferantenvertrages
  • Von Dritten (z.B. Vermittlern, Kooperationspartnern, Auskunfteien, Bankauskünften, Creditreform, Schufa)

von Ihnen erhalten haben.                

Zusätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Bundesanzeiger, Internet, Presse, Schuldnerverzeichnis) zulässigerweise recherchiert haben und verarbeiten dürfen.

 

3.    Relevante, personenbezogene Daten können sein:

Titel, Vor- und Nachname, Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und –ort, Nationalität, Familienstand, Geschlecht, Kontoverbindungsdaten, berufliche Daten (wie Arbeitgeber, Art und Dauer der Beschäftigung, Einkommen, Position in der Firma, Berufsbezeichnung), finanzielle Situation / Vermögen (wie Einnahmen und Ausgaben, Beteiligungen und Eigentum von Immobilien), Rating- und Scoringdaten, Kosten (wie Kredite, Unterhaltszahlungen und Zahl unterhaltspflichtiger Kinder), Angaben zur Identifikation (Pass- und/oder Personalausweisdaten), Versicherungsdaten, Steuernummern.

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, durch Sie initiiert, entstehen weitere personenbezogene Daten, z.B. Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass, Ergebnis, Kopien (zumeist digitial) des Schriftverkehrs.

Sogenannte „sensible Daten“, wie Religionszugehörigkeit, erheben wir nicht. 

 

4.    Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogen Daten gemäß den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes.

  • Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a EU-DSGVO):

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden  personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Vor dem Widerruf erfolgte Verarbeitungen, sind hiervon nicht betroffen.

  • Zur Erfüllung vertraglicher oder vertragsähnlicher Pflichten oder Durchführung  

 vorvertraglicher Maßnahmen (Artikel 6 Abs. 1b EU-DSGVO):
 Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Finanzdienstleistungen im Rahmen der Erfüllung unserer Verträge und/oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die von Ihnen initiiert wurden. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach dem Vertragsinhalt oder der angefragten Dienstleistung. Weitere Einzelheiten dazu entnehmen Sie den Vertragsunterlagen.

  • Aufgrund gesetzlicher Pflichten (Artikel 6 Abs. 1c EU-DSGVO)

Als Finanzdienstleistungsunternehmen unterliegen wir verschiedenen gesetzlichen Verpflichtungen (wie Kreditwesengesetz, Geldwäschegesetz, Handels- und Steuergesetzen, Bürgerlichem Gesetzbuch) sowie aufsichtsbehördlichen Vorgaben (wie Deutschen Bundesbank, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Zu unseren Pflichten und somit zu den Zwecken der Verarbeitung gehören dann die sogenannte Bonitätsprüfung (Kreditwürdigkeit), Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, Erfüllung von Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Prüfung von unternehmerischen Risiken.

  • Aufgrund zur Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Abs. 1f EU-DSGVO):

 Wir verarbeiten Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder solcher Interessen Dritter, soweit erforderlich, und nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Dazu zählen der Datenaustauch mit Auskunfteien, die Ermittlung von Bonitäts- und Ausfallrisiken, eine mögliche Rechtsverfolgung und deren Durchsetzung, direkte Kundenansprache zur Kontaktpflege, Weihnachts- und Kundenaktionen. Soweit Sie der  Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben, die Sicherung unserer Datenverarbeitungssysteme, die Verhinderung von Straftaten sowie der Sicherung unserer Leasing- und Mietkaufobjekte.

5.    Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur solche Mitarbeiter/Innen Zugang zu Ihren Daten, die diese aufgrund Ihrer Einwilligung oder zu vorgenannten Zwecken benötigen. Die mit der Bearbeitung betrauten Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, so dass Ihre Interessen bei der Verarbeitung der Daten hinreichend geschützt sind. Außerhalb unseres Unternehmens erhalten nur solche Personen Zugang zu Ihren Daten, für die Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben oder die diese Daten zur Verarbeitung in unserem Auftrag zur Erfüllung Ihrer rechtlichen Pflichten benötigen, sofern diese Personen die Einhaltung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes in gleichem Maße garantieren. Dies können sein:

  •  Kredit- und/oder Finanzdienstleistungsinstitute (Abwicklung Bankauskünfte und zu Refinanzierungszwecken)
  • Öffentliche Stellen und Einrichtungen (wie Deutsche Bundesbank, Finanzbehörden, Finanzdienstleistungsaufsicht) bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung oder behördlichen Vorgabe.
  • Dienstleistungsunternehmen, etwa zur Bearbeitung und Wartung der Datenverarbeitung sowie der Hard- und Software, der Archivierung, der Objektverwertung und der Sicherheitenverwaltung. 
  • Steuer- und Rechtsberater
  • Auskunfteien

6.    Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Das bezieht sich nicht nur auf die gesamte Vertragslaufzeit, sondern erstreckt sich auf jeden Fall bis zur Beendigung und vollständigen Abwicklung eines Vertragsverhältnisses. Darüber hinaus ergeben sich gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten

(z.B. Kreditwesengesetz, Geldwäschegesetz, Bürgerlichen Gesetzbuch, Handelsgesetzbuch, Handels- und Steuergesetze, Abgabeordnung). Die dort vergebenen Fristen betragen zwei bis zehn Jahre. Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt. 

7.    Cookies

Damit diese Internetseite ordnungsgemäß funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien - sogenannte Cookies - auf Ihrem Gerät ab. Das ist bei den meisten Websites üblich. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z.B. Schriftgröße) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal neu vorzunehmen. Das Akzeptieren von Cookies ist zwar für die Nutzung des Portals nicht unbedingt erforderlich. Sie können Cookies blockieren oder löschen. 

Die mithilfe von Cookies erhobenen Informationen werden nicht dazu genutzt, Sie zu identifizieren, und die Daten unterliegen vollständig unserer Kontrolle. Die Cookies dienen keinen anderen Zwecken als den hier genannten.

Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: www.aboutcookies.org.

8.    Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat - unter den in den folgenden Vorschriften genannten Voraussetzungen - das Recht auf:

  • Jederzeitigen Widerruf einer von Ihnen erteilten Einwilligung in die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten (Artikel 7 Abs. 3 EU-DSGVO)
  • Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO
  • Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO
  • Löschung nach Artikel 17 EU-DSGVO 
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-DSGVO
  • Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO
  • Widerspruch nach Artikel 21 EU-DSGVO

Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach § 34 und § 35 BDSG. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, bei der Berliner Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen (Artikel 77 EU-DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

9.    Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen Ihrer Geschäftsbeziehung zu uns, dies gilt auch besonders in der Geschäftsanbahnungsphase, müssen Sie die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Erfüllung einer damit verbundenen vertraglichen Pflicht erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel einen möglichen Abschluß eines Vertrages ablehnen oder einen bestehenden Vertrag beenden müssen oder diesen nicht weiter durchführen können.

Ferner müssen Sie uns die personenbezogenen Daten bereitstellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Aufgrund des Geldwäschegesetzes müssen wir Sie vor der Begründung einer Geschäftsbeziehung anhand Ihres Personalausweises identifizieren und dabei Ihren Vor- und Nachnamen, Ihren Geburtsort, Ihr Geburtsdatum, Ihre Staatsangehörigkeit sowie Ihre Wohnanschrift erheben und dokumentieren. Damit wir dieser gesetzlichen Pflicht nachkommen können, haben Sie uns gemäß § 11 Abs. 6 Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Sollten Sie die notwendigen Informationen und Unterlagen uns nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir weder eine Geschäftsbeziehung aufnehmen noch   fortsetzen.

10. Automatisierte Entscheidungsfindungen

Eine ausschließlich aus einer automatisierten Datenverarbeitung folgende Entscheidungsfindung im Sinne des Artikels 22 EU-DSGVO erfolgt nicht.

11. Kann diese Datenschutzerklärung geändert werden?

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei Änderungen des Dienstes oder der Datenverarbeitung anzupassen.

12. Wo finde ich die Datenschutzerklärung?

Die Datenschutzerklärung kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

13. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1f (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
  • Legen Sie Widerspruch ein, werden wir personenbezogene Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • In Einzelfällen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Werbung  einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
  • Ihr Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!